Mittwoch, 30. November 2016

WhatsArt

In Kooperation mit dem T-Werk, der Fabrik und dem Waschhaus Potsdam

Während der letzten Juliwoche organisierten das T-Werk, die Fabrik und das Waschhaus in Potsdam die Sommeraktion "WhatsArt", an der auch acht Geflüchtete des Wohnverbundes Hermannswerder teilnahmen. Es wurden vier verschiedene Workshops angeboten und alle erfreuten sich großer Beliebtheit. So konnten die Jugendlichen wählen zwischen "HipHop" mit Raha Nejad, "Parcour", "Entdeckungsreise nach nebenan" und "big man".
Den letzten Tag nutzte man dazu, sich gegenseitig alle entstandenen Ergebnisse zu präsentieren.
Dieser Tag verdeutlichte nochmals, dass dieses Projekt zum Austausch anregte und half, viele neue Freundschaften entstehen zu lassen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen