Mittwoch, 25. Januar 2017

Kinderkino im Übergangswohnheim in Brück

Cinema for Refugees e.V. 

Am 02. Juli reiste der in 2015 gegründete noch junge Verein "Cinema for Refugees e.V." nach Brück, ein kleiner Ort in Brandenburg, um dort das mobile Kino aufzubauen. Ca. 400 Geflüchtete aus Syrien, Afghanistan und Tschetschenien erwarteten das Team von Cinema for Refugees. Viele Hände, schnelles Ende! Unter diesem Motto baute sich das Kino, trotz Wind und Regen, wie von selbst auf. Viele Augen warteten gespannt auf die Vorführungen und das, obwohl an diesem Abend das WM-Spiel Deutschland gegen Italien stattfand. Um die Regengüsse abzuwarten und die Teilnehmer_innen einzustimmen, zeigte man zwei verschiedene Filme vom Papierkino. Leider hörte es auch nicht später auf zu regnen aber letztendlich hat das niemanden gestört und so genossen Alle die abwechslungsreiche Abendgestaltung, die Dank des Vereines und der freiwilligen Mitglieder, umgesetzt werden konnte. Noch heute schwärmen die Ehrenamtler_innen über die offene und freundliche Begegnung mit den Bewohner/n_innen des Übergangswohnheimes in Brück.

> Vorbeischauen lohnt sich!<            www.cinemaforrefugees.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen