Donnerstag, 26. Januar 2017

MädchenMobil - für Stärke und Präsenz von Mädchen

Windpferd e.V. 

Der wittstocker Verein, der sich hauptsächlich um die Stärkung der psychosozialen Gesundheit kümmert, hat ein Projekt durchgeführt, dass Mädchen in den Vordergrund stellte und den Kontakt zwischen einheimischen und geflüchteten Mädchen vereinfachen und unterstützen sollte. Verschiedene Aktionen, wie Malen, Jugendclubarbeit und Reiten, sollten die Mädchen zusammenführen. Nur sehr beschwerlich ist das Projekt angelaufen, einige Projekte mussten abgesagt werden. Leider ist es nicht gelungen, dass man einheimische und geflüchtete Kinder miteinander in einen intensiveren Kontakt brachte. Nun liegt es an Windpferd e.V. und den Mitarbeiter/n_innen oder Ehrenamtler_innen der verschiedenen Unterkünfte zu prüfen, welche Strategien verändert werden müssen, um zukünftig das Ziel des Zusammenbringens zu erreichen. Alle sind fest davon überzeugt, dass sie ihr Ziel noch erreichen werden. Trotzdem kann sich der Verein über positive Resonanz verschiedener Aktionen freuen und positiv in die Zukunft blicken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen