Mittwoch, 8. November 2017

Teen- und Junior-Feriencamp

NFJ Brandenburg


Im August fanden in Waren an der Müritz das Teencamp und das Juniorcamp der NFJ Brandenburg statt, wo auch fünf junge, dem Verband gut bekannte, Geflüchtete teilnahmen. Am Bahnhof angekommen, lieh sich die Reisegruppe Fahrräder, um gemeinsam zur nahe gelegenen Unterkunft zu radeln. Man ging davon aus, dass sich die Gruppe gut verstehen wird aber leider taten sich die fünf Geflüchteten dieses Mal schwerer und somit waren einige Gespräche und Sitzungen nötig, um Probleme zu thematisieren und zu lösen. Nach den anfänglichen Schwierigkeiten funktionierte das Zusammenleben beim gemeinsamen Spielen, Kochen, Abwaschen, Baden etc. als Gruppe viel besser. Ein Highlight war die von den Teamer_innen organisierte Stadtrallye, in der die Jugendlichen in „gemischten“ Gruppen die Stadt erkundeten und unterwegs kleine Aufgaben lösten. Hier mussten sie jeweils als Team zusammen arbeiten. Diese Rallye trug daher nochmal zu einem besseren Verständnis untereinander bei. Auch eine Kanutour, eine ganztägige Radtour mit einer Turmbesteigung und toller Aussicht über die landschaftlich schöne Gegend und unser allabendliches Zusammensitzen am Lagerfeuer trugen dazu bei, als Gruppe zusammenzuwachsen. Auf dem Rückweg reflektierte man gemeinsam die Woche, erklärte auch nochmal die Handlungen bzw. Reaktionen einzelner Teamer_innen mit denen es besonders starke Reibungen gegeben hatte. Das schönste Feedback war dann als einer der Jungen kurz vor dem Aussteigen sagte: „Ach eigentlich war die Woche doch ganz toll!“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen