Mittwoch, 12. September 2018

„Gemeinsam unterwegs“

Outdoor-Maßnahme am 23.07.2018

Reise nach Lübben zum Klettern :


Wir waren 10 Menschen aus Finsterwalde, Jugendliche von 14 bis 27 Jahre alt. Wir haben uns in der Hauptbahnhof getroffen,damit wir alle zusammen nach Lübben fahren konnten.Wir haben den Zug genommen .
Danach nahmen wir andere Jugendliche mit. Dort gab es Flüchtlinge aus verschiedenen Ländern. Insgesamt waren wir 17 Jugendliche. Im Lübben machten wir eine Runde durch der Fluss . Es gab besondere Restaurants und Plätze in den Fluss, sodass die Kindern schwimmen konnten.Das war ganz toll .Die Menschen in Lübben sind Nett und freundlich.
Dann sind wir in der Kletterwald-Lübben angekommen .
Es gab Stufen für verschiedene Altern, damit alle Jugendliche klettern können.
Alle Jugendliche hatten dort sozusagen Spaß und Aktion.
Nach 3 oder 4 Stunden sind wir zum Diakonie in Lübben zurück gekommen. Und dort aßen wir Pizza .Es gab viele verschiedene Sorten von Pizza und Saften , damit wir in der Lage sind ,das Essen genießen konnten.Dann sind wir mit dem Zug gefahren und um 20:00 sind wir in Finsterwalde zurück gekommen.

Dieser Tag war toll und hatten wir alle schöne Erinnerungen gesammelt und Lebensfreude gehabt.




Israa Hadla









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen