Mittwoch, 17. Oktober 2018

Sommerbegegnungsfest im Jahnschul-Viertel

Die Idee für dieses Fest entstand bei 9 Jugendlichen in Kooperation mit dem Bürgerzentrum der Stadt
Wittenberge.
Die Gruppe Jugendlicher setzte sich aus 6 Syrischen sowie 3 Deutschen im Alter zwischen 14- 23
Jahren zusammen. Sie stellten mit nur wenig Unterstützung, ein vielfältiges Programm zusammen,
dass viel Platz für Begegnungen zwischen Jung & Alt sowie Neubürgern & Alteingesessenen schuf.
Die Gruppe setzte sich zunächst mit der Leiterin des Bürgerzentrums in Wittenberge zusammen und
gemeinsam erstellten sie ein grobes Konzept. Mit diesem Entwurf wandten sie sich dann an die
umliegenden Unternehmen, sowie den im Jahnschulviertel ansässigen Vereinen. Diese boten
sogleich ihre Mitarbeit an und so gelang es den Jugendlichen in kürzester Zeit ein buntes und auch
vielseitiges Programm für die Bewohner und ihre Familiendes Viertels zusammenzustellen.
Am Vormittag des 3.Juli 2018 begannen die Aufbauarbeiten sodass um 14 Uhr alle Gäste herzlich
willkommen geheißen werden konnten.
Was erwartete die Gäste?
- Ein reichhaltiges Kaffee-/und Kuchenbuffet
- Zusätzlich backten die Jugendlichen Waffeln mit selbstgemachter roter Grütze, gaben Eis
aus und betreuten einen Getränkestand, an dem es alkoholfreie Cocktails und Softgetränke
gab.
- Zuckerwattemaschine
- ein Stand an dem Freundschaftsbänder geknüpft werden konnten ( ev. Kirchengemeinde)
- Das Nahegelegene Steakhouse bot Minipizzen und Spezialitäten vom Grill an.
- Das Jugendforum bot neben der Werbung in eigener Sache, Kinderschminken mit
anschließendem Erinnerungsfoto sowie eine Kreativecke an.
- Am Stand des Bürgerzentrums hingen zahlreiche Verkleidungsartikel, die dazu einluden sich
für das Erinnerungsfoto „richtig aufzuhübschen“ oder sich bei der Modenschau für Jung und
Alt zu präsentieren.
- Der Häkelclub zeigte, wie einfach Handarbeit ist.
- Es gab zahlreiche Kreativangebote und auch Mitmachaktionen auf dem Gelände des
gegenüberliegenden Hortes sowie zwei Hüpfburgen für die Kinder.

Und natürlich das Bühnenprogramm:
- Aufführung der Theater AG der Jahngrundschule/SOS-Hort
- 2 Linedancegruppen (Junior/ Senior) - beide luden zum Mittanzen ein
- die Jumpstyler
- eine Modenschau
- ein Selbstunterhalter
- und etwas Musik zum Tanzen

Ein Ende des Tages konnten wir ein positives Resümee ziehen. Es sind knapp 300 Besucher vor Ort
gewesen. An allen Ecken konnten wir lachende Gesichter sehen, die mit sehr viel Begeisterung den
Nachmittag genossen.
Das offizielle Ende der Veranstaltung sollte gegen 18 .00 Uhr sein, jedoch waren zudem Zeitpunkt
noch so viele Leute vor Ort, dass wir ein endgültiges Ende erst gegen 19.30 Uhr verkündeten. Dieses
Fest war hinsichtlich der Zielsetzung ein sehr großer Erfolg und wird auf Grund dessen im nächsten
Jahr erneut stattfinden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen